"Wer forscht, der fragt. Wer fragt, der forscht!", 16.02.2018

Bürgersaal Rathaus Kassel

Neugierig sein, Experimente wagen und zu neuen Schlüssen kommen, Fragen formulieren und Antworten verstehen können – die Entwicklung von wissenschaftlichem Denken und Sprachentwicklung sind eng miteinander verknüpft. Wer neugierig ist und Spaß am Ausprobieren hat, wird die Suche nach Antworten nie aufgeben. Diesen Grundstein wollen wir fest und früh in der Bildungsbiografie unserer Kinder verankern.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und der Deutsche Bundesverband für Logopädie haben in einem gemeinsamen Konzept Grundprinzipien zusammengestellt, die sowohl eine alltagsimplizite Sprachförderung als auch eine ko-konstruktive Begleitung beim Forschen umsetzbar machen. Das gemeinsame Forschen bietet ständig Sprechanlässe, weil Kinder ihre Begeisterung in Worte fassen wollen.

 

Frau Chwalek IHK, Frau Schmidt Rathaus Kassel, Frau Stuhlmann Serviceagentur "Ganztägig lernen", Dr. Stephan Gühmann Haus der kleinen Forscher, Frau Schöne Dezernatskoordinatorin Rathaus Kassel, Frau Meiwald Logopädin.

 

 

 Eine Kooperationsveranstaltung der "Serviceagentur Ganztägig lernen" Hessen, der IHK und der Stadt Kassel.

 

Zusätzliche Informationen